Blog

Wann ist es am besten, Sport zu treiben? Morgens oder nachmittags?

Ana Zoroquiain 06/05/2020
Ratschläge sport

Körperliche Bewegung ist eine der besten Gewohnheiten für unsere Gesundheit, da sie uns zahlreiche Vorteile bringt. Aber wann ist es besser, es zu praktizieren? Am Morgen oder am Nachmittag?

Die Wahrheit ist, dass es viele Variablen gibt, die bei der Wahl des Zeitpunkts für die Übung zu berücksichtigen sind. Dazu gehört der zirkadiane Rhythmus, der bestimmt, wann wir uns besser, wacher und bereitwilliger fühlen, Sport zu treiben. Darüber hinaus werden andere Variablen, die unsere Ausbildungszeit bestimmen, unsere Gewohnheiten, unser Arbeitsplan oder unser Familienplan sein.

Je nach Ihrem körperlichen Ziel gibt es jedoch geeignetere Zeiten als andere für Ihr Training:

Ausdauertraining.

Ausdauer ist die Fähigkeit des Körpers, eine hohe Trainingsintensität über einen langen Zeitraum aufrechtzuerhalten, indem kontinuierlich Sauerstoff aufgenommen wird. Es spielt keine Rolle, zu welcher Tageszeit Sie diese Art von Übungen machen, da die Reaktion des Körpers auf die Ausdauer den ganzen Tag über gleich ist.

Training für die anaerobe Ausdauer

Anaerobe Ausdauer ist , dass man in einer hoher Intensität in kurzer Zeit arbeitet. Abends, ab 18 Uhr, ist die Körpertemperatur ideal für diese Art von Training.

Muskelmasse.

Wenn Sie Muskelmasse aufbauen möchten, erzielen Sie die besten Ergebnisse, wenn Sie am Nachmittag trainieren. Der Cortisolspiegel, ein Hormon, das die Muskelentwicklung hemmt, ist morgens am höchsten, so dass der Nachmittag die beste Zeit zum Trainieren ist.

Fettabbau.

Der Stoffwechsel nimmt im Laufe der Stunden ab. Wenn wir also nachmittags trainieren, bewirken wir eine Reaktivierung des Stoffwechsels, die uns hilft, mehr Kalorien zu verbrennen, und somit den Fettabbau erleichtert.

Daher können Sie je nach Ihrem Ziel entscheiden, wann Sie am besten trainieren, obwohl es immer davon abhängen wird, wann Sie sich wohler fühlen und bereit sind, dies zu tun. Das Einzige, woran Sie denken sollten, ist, dass Sie, wenn Sie sich morgens für das Training entscheiden, Ihren Körper aufwecken müssen, um Verletzungen zu vermeiden, so dass das Aufwärmen unerlässlich ist. Wenn Sie abends trainieren, ist es ebenfalls ratsam, nicht mit sehr hoher Intensität Sport zu treiben, da Sie dann schlechter schlafen können.